intellektuelles Kapital

Das intellektuelle Kapital sind jene weichen Faktoren, die den Werte eines Unternehmens bzw. einer Organisation maßgeblich bestimmen. Dazu gehören beispielsweise das Know-How der Mitarbeiter, die Kompetenz der Führungskräfte, die Innovationskraft, die Fähigkeit zur Veränderung, u.v.m.. Diese Faktoren werden üblicherweise in die Kategorien Humankapital (der Wert der Fähigkeiten und das Wissens der Menschen im Unternehmen), Strukturkapital (der Wert von Geschäftsabläufen und Technologieanwendungen) und Beziehungskapital (der Wert des Beziehungsmanagements mit allen Beteiligten des Unternehmens) eingeteilt.

Von |2016-11-24T15:03:48+01:00November 24th, 2016|Kommentare deaktiviert für intellektuelles Kapital

Wissensbilanzierung

Wissensbilanzierung ist eine Methode, mit der Sie das intellektuelle Kapital in Ihrem Unternehmen messen und bewerten können. Diese Bilanz zeigt Ihnen die Zusammenhänge zwischen Ihrer Unternehmensstrategie und den daraus abgeleiteten Zielen, Ihren Geschäftsprozessen, dem intellektuellen Kapital und Ihrem Geschäftserfolg.

Von |2017-01-13T17:01:07+01:00November 24th, 2016|Kommentare deaktiviert für Wissensbilanzierung
Nach oben