Glöckner & Schuhwerk auf dem RiskNET Summit 2018

//Glöckner & Schuhwerk auf dem RiskNET Summit 2018

Glöckner & Schuhwerk auf dem RiskNET Summit 2018

Vom 23.10. bis 24.10.2018 treffen sich ca. 100 Experten aus dem Umfeld des Risikomanagements aus dem deutschsprachigen Raum zum Informations- und Erfahrungsaustausch im Kongress und Tagungshotel Schloss Hohenkammer zum jährlich stattfindenden RiskNet Summit. Unter anderem sind Experten aus den Fachbereichen von Quality, Risk, Cyber Security und GRC u.v.m. mit dabei.

Auftakt in die zweitägige Veranstaltung machte am ersten Tag Herr Dr. Ullrich Eberl zu neuen Sicherheitsanforderungen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz und Robotik. Sehr interessant ist die globale Sicht auf das Thema künstliche Intelligenz (KI) und Robotik, d.h. wie weit sind wir in USA oder Asien ggü. Deutschland und Europa in Bezug auf den Stand der Technik der künstlichen Intelligenz (KI), der Automatisierung und Digitalisierung. Der Ausblick für die nächsten Jahre und Jahrzehnte und der damit einhergehende Kultur und gesellschaftliche Wandel ist hoch spannend.

Darauf folgte der Impulsvortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. Manuel René Theissen zum Verständnis der Rolle des Aufsichtsrates in einem veränderten Umfeld und einem neuen Rollenverständnis als wichtige Beratungsinstanz eines Unternehmens. In seinem Vortrag „Höllenjob oder Sonnengott“ sprach er von den Herausforderungen, die die Rolle des Aufsichtsrates und seiner Verantwortung als Berater des Vorstandes, mit sich bringen.

Wir dürfen uns freuen was der heutige und morgige Tag noch an interessanten und spannenden Themen und Vorträgen bringen wird.

By | 2018-10-23T14:35:41+00:00 Oktober 23rd, 2018|Categories: Risikomanagement|Tags: |0 Comments

About the Author:

Alexander Glöckner hat nach einem Wirtschaftsstudium und mehrjähriger Tätigkeit im Key Account Management für einen IT-Dienstleister seine Leidenschaft für das Total Quality Management mit dem Schwerpunkt integrierte Managementsysteme entdeckt. Er war viele Jahre als Leiter Qualitätsmanagement für Qualität, Funktionale Sicherheit, Produktkonformität, Umwelt- und Servicemanagement bei einem Hardware- und Softwarehersteller für sicherheitskritische Systeme der Luftfahrtindustrie/Flugsicherung tätig. Seither befasst er sich intensiv mit der Zusammenführung von Anforderungen aus der Software-Entwicklung, der IT-Sicherheit, der Funktionalen Sicherheit, dem Service Engineering und einem kundenorientierten Beziehungsmanagement in ein praktikables System zum Unternehmensmanagement.